Wie lange hält ein Badezuber eigentlich?

Die Außenseite des holzbefeuerten Badezubers sollte jedes Jahr mit Leinöl oder Holzpflegeöl/Pflegemittel/Lasur behandelt werden. Die Holzmaterialien sind nicht für den Innenbereich geeignet. Die Innenseite wird am besten mit Kernseife, Sodalösung o.ä. und einer Bürste gereinigt. Dadurch erhöht sich die Lebensdauer auf 10-15 Jahre.

Die Basis für ein Badefass?

Ein holzbefeuertes Badefass braucht einen stabilen, ebenen und tragfähigen Untergrund.  Kies, Schotter, Steine (Pflaster o.ä.) sind dafür gut geeignet. Humus und Grasflächen sind dafür nicht geeignet. Je nach den örtlichen Gegebenheiten kann eine Drainage von Vorteil sein. Ein Fundament oder eine Plattform ist nicht unbedingt erforderlich. Es muss gewährleistet sein, dass die Luft unter dem Badezuber zirkulieren und die Feuchtigkeit entweichen kann.

Best Selling Models

Wie funktioniert der holzbefeuerte Badezuber?

Zum Befüllen verwenden Sie am besten einen Gartenschlauch und füllen das Fass zu 4/5 (80%) mit Wasser. Es muss mindestens 3 cm Wasser über der Oberfläche des Ofens stehen. Das Badefass darf auf keinen Fall leer sein!

Es besteht sonst Brandgefahr und es können irreparable Schäden entstehen!

Das Badefass muss beim Aufheizen immer mit Wasser gefüllt sein.

Sie können Wasser auch aus dem Aquädukt, aus dem See, aus dem Fluss oder aus dem Meer verwenden.

Das Wasser wird auf +35 bis +38 Grad Celsius erhitzt.

The water is only released from the hot tub when the stove has cooled down completely. You don’t need to empty the hot tub every day.


Wie lange dauert es bis es aufgeheizt ist?

Die Aufheizzeit des Badewassers hängt von vielen Faktoren ab:

* Größe des Badezubers;

* Außentemperatur;

* Windbedingungen, Standort;

* Das Badefass hat eine Abdeckung – Ja / Nein;

* Holzqualität;

* Jahreszeit usw. Es dauert etwa 1,5 – 4 Stunden, um den Badezuber aufzuheizen.

Im Sommer bleibt das Wasser sehr lange im Badezuber. Muss ich dem Beachtung schenken?

Wenn das Wasser im Sommer sehr lange im Badefass verbleibt, können sich Algen bilden. Suchen Sie nach verschiedenen Möglichkeiten der Wasserpflege. Sie können das Wasser mit einem Sandfilter und UV-Licht reinigen. Das Einmischen von Aktivsauerstofftabletten hilft auch sehr.

Im Winter bleibt das Wasser sehr lange im Badezuber. Muss ich darauf achten?

Das Wasser im Badefass darf nicht komplett durchfrieren, da dies das Badefass beschädigen kann. Um ein Durchfrieren zu vermeiden, können Sie Folgendes tun:

  • Heizen Sie Ihr Badefass auf;
  • Verhindern Sie das Einfrieren mit einem Heizkabel und einem Temperaturfühler;
  • Entleeren Sie das Badefass;
  • Große Styroporstücke ins Wasser legen, damit das Eis die Styroporstücke zusammendrückt und der Badezuber nicht beschädigt wird;
  • Schalten Sie eine Filterpumpe im Badezuber ein.

Wie können wir den Außenofen im Winter handhaben?

Die Außenholzöfen sind als doppelwandige, wasserführende Wassererhitzer konzipiert. Das Wasser zirkuliert mit Hilfe der Schwerkraft zwischen dem Badezuber und dem Ofen. Es befindet sich nur sehr wenig Wasser im Ofen.

  • Achten Sie darauf, dass der Ofen nicht komplett einfrieren kann;
  • Entleeren Sie den Ofen vollständig, wenn er voraussichtlich für längere Zeit nicht beheizt wird. Schließen Sie dazu die Anschlüsse zur Wanne, öffnen Sie die Ablassschraube des Ofens oder entleeren Sie die Wanne zusammen mit dem Ofen;
  • Wenn der Ofen versehentlich durchgefroren ist – starten Sie die Heizung nicht!

 

Mein neues Badefass ist undicht. Ist es kaputt?

Bevor Sie einen Badezuber aus Holz zum ersten Mal befüllen, sollten Sie wissen, dass solch ein Badezuber nicht sofort dicht ist. Wenn Sie einen neuen hölzernen Badezuber zum ersten Mal benutzen, ist es normal, dass das Badefass am Anfang etwas undicht ist. Das Wasser kann durch den Boden, die Wandfugen oder zwischen den Dauben austreten. Das Holz muss zunächst Wasser aufsaugen können, dann dehnt es sich aus und dichtet ab. 

Gefahr!

In dieser Zeit dürfen Sie die Bänder des Badefasses nicht nachspannen.

Das Holz muss ausreichend Wasser absorbieren können und das Badefass dichtet sich selbst ab.

Wenn Sie einen reinen Holzbadezuber zum ersten Mal benutzen:

  • Füllen Sie zunächst ca. 10 cm Wasser ein und lassen Sie das Badefass über Nacht stehen. So dehnen sich die Dielen aus und der Boden dichtet ab.
  • Füllen Sie dann den Badezuber auf – langsam in 10 cm Schritten. Die Dauben nehmen das Wasser auf und dichten sich ebenso langsam ab.

Mein Holzbadebottich war lange Zeit leer und ist jetzt undicht. Was ist zu tun?

Bei einem undichten Badezuber muss zuerst der Boden abgedichtet werden. Füllen Sie den Badezuber nicht gleich komplett, das Wasser würde unnötig auslaufen. Während dieser Zeit dürfen die Bänder des Badefasses nicht angezogen werden.

Das Holz muss genug Wasser aufsaugen können und die Wanne dichtet sich selbst ab.

Sie müssen genau den gleichen Vorgang wie oben beschrieben wiederholen. Die erstmalige Verwendung eines Holz-Badefasses.

 

Der hölzerne Badezuber war lange Zeit leer und ist nun völlig trocken. Die Bänder fallen ab. Ist mein Badezuber  jetzt unbrauchbar?

Nein, Ihr Badefass ist dadurch nicht unbrauchbar geworden. Achten Sie auf Folgendes:

  • Drehen Sie 3-4 Schrauben in das Holz unter den Bändern;
  • Verwenden Sie kurze Schrauben, die nicht durch die Dauben gehen;
  • Wenn die Bänder extrem locker sind, ziehen Sie die Bänder vorsichtig an, bis die Dauben gleichmäßig und fest am Boden anliegen;
  • Füllen Sie etwa 5-10 cm Wasser in das Badefass, der Boden muss sich langsam versiegeln können;
  • Denken Sie daran, die Bänder immer wieder langsam zu lösen;

Wenn das Holz kein Wasser aufsaugen kann, weil die Bänder zu fest angezogen sind, dichtet die Wanne nicht ab und das Wasser läuft aus.

Haben Sie Fragen?
close slider


Was Ist Ein Badezuber